So langsam kommen wir dem Frühling immer näher und das heißt: Raus mit den Kindern. Doch man muss nicht immer Geld dafür ausgeben. Auch kostenlose Aktivitäten können Spaß machen.

1.Einen Tierpark besuchen

Es gibt Tierparks, die kosten einfach nichts, dort kann man sicherlich etwas spenden, aber im Großen und Ganzen sind sie kostenlos.

2. Schaufenster bummeln

Kein Geld dabei? Macht nichts, man kann sich trotzdem durch die Stadt treiben lassen. Mit dem guten alten Schaufenster bummeln, das hat schon meine Oma mit mir gemacht.

3. Einen neuen Spielplatz entdecken

Durch die Spielplatztreff App für IOS und Android sorgt für Abwechslung. Dort findet ihr Spielplätze in eurer Umgebung, die ihr vielleicht noch gar nicht kantet.

4. Freunde besuchen 

Mit Freunden verabreden und sich auf einen Kaffee treffen, dabei können die Kinder zusammen spielen und ihr mal wieder ausgiebig quatschen.

5. Ein Picknick machen

Am Mittwoch soll es wieder richtig warm werden, Schluss mit Schnee und grauen Tagen. Also raus und ein paar Leckereien eingepackt. Wie wäre es mit saftigen Schoko-Muffins?

6. Eine Sehenswürdigkeit besuchen

Ein Besuch bei einem Schloss oder einer anderen Sehenswürdigkeit ist immer recht lehrreich und spannend zu gleich.

7. Seifenblasen

Wir spielen wirklich unheimlich gerne mit Seifenblasen. Denen kann man nachjagen und sie zum Platzen bringen. Das macht auch schon den kleinsten Spaß!

8. Eine Schnitzeljagd machen

Ok, das erfordert etwas Planung, aber es macht unheimlich Spaß sich gemeinsam auf die Suche nach dem Schatz zu machen (z.B. Kinderkekse und Saftschorlen, nach der anstrengenden Suche)

9. Kuchen backen

Und wenn es doch einmal regnet, dann wird ein leckerer Kuchen zusammen gebacken. Oder CakePops, oder Muffins, oder Kekse……

10. Natur erleben

So langsam erwacht die Natur wieder aus ihrem Winterschlaf und es gibt viele Dinge zu entdecken. Tierspuren, die ersten Knospen an Bäumen, das kleine Pflänzchen am Wegesrand…

Was unternehmt ihr gerne mit euren Kinder? Habt ihr noch weitere Ideen? Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen.

Weitere interessante Artikel

Hinterlasse einen Kommentar